Filmmusik - at the movies

Quartetto

Das neue Programm „Quartetto at the Movies“ mit der Interpretation zeitgenössischer Filmmusik von Yann Thiersen, Michael Nyman, Lars Holmer, Nino Rota u.a.

Wer kennt sie nicht, die berühmten Melodien der Filmklassiker. Der hinreißende Film "Die fabelhafte Welt der Amelie" mit den Walzern von Yann Thiersen oder "Das Piano" von Jane Campion mit den traumhaften Themen von Michael Nyman.

Ein Film ohne Musik ist kaum vorstellbar und dennoch kann die Musik für sich allein stehen. Erinnern Sie sich noch an "Den Großen Blonden mit dem schwarzen Schuh" oder "Brot und Tulpen" mit dem unvergleichlichen Bruno Ganz?

In kleiner Besetzung, erweitert um Orchester-Mallets, präsentiert Quartetto die Filmklassiker der Moderne in neuem Gewand - immer noch weltmusikalisch, aber mit deutlichem kammermusikalischem Impuls.




Weltmusik - per il momento

Quartetto

Das Programm "per il momento" von Quartetto ist wie eine Reise um die Welt, begleitet von Rhythmen wie Tango Nuevo, Samba, Forro, Habanera, Valse Musette und durchwebt von bekannten Melodien und Themen des 20ten Jahrhunderts.

Aus Skandinavien erklingt eine "Norwegische Mazurka" und wird abgelöst durch einen quirligen irischen Reel, der aus dem Programm von Riverdance, der bekannten Stepshow stammt. In Frankreich angekommen geht es weiter mit einem Valse Musette und einer schönen Habanera aus der Feder von Kurt Weil, die den Abschied von Europa einleitet und die Zuhörer mit nach Südamerika nimmt.

Unter der Sonne des Südens geht es weiter mit heißen Rhythmen des Tango Argentino und brasilianischem Forro und Chorro. Weitere Stationen sind Asien und das Morgenland mit seinen faszinierenden Klängen.